Eifersucht

Die gemeinsame Ursache für Eifersucht und Neid ist unter anderem ein Selbstwert-Defizit

Der Unterschied zwischen Eifersucht und Neid ist der, dass ein eifersüchtiger Mensch Angst hat, zu verlieren, was (oder wen) er liebt und wirklich oder vermeintlich braucht, und ein neidischer Mensch das haben will, was andere besitzen.

Beispielsweise sind Kinder eifersüchtig, wenn ihre Mutter ihren Geschwistern Aufmerksamkeit zuteilwerden lässt, aber neidisch wegen des Fahrrades ihres Freundes, das sie gerne hätten.

Die gemeinsame Ursache für Eifersucht und Neid ist unter anderem ein Selbstwert-Defizit. Im Fall von Eifersucht empfindet der Betroffene mangelnde Wertschätzung durch eine konkrete Person, Neid hingegen entzündet sich an den eigenen Wertvorstellungen oder denjenigen, die der Betroffene in eine soziale Gruppe bzw. die Gesellschaft projiziert.

Es ist auch häufig das Vergleichen mit anderen Menschen, was uns in Defizite und in Mängel versetzt. Statt zu vergleichen (gleich  zu sein oder gleiches zu haben), ist häufig einfach nur die Orientierung nach aussen gut, um Inspiration oder einen Input für die ganz eigene Situation zu erhalten.

 

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

 

 

Eifersucht kann auch eine positive Triebkraft sein, wenn wir sie richtig nutzen.

Gabriela Cueni